Verfolgungsjagd in Bayern: Betrunkener Raser flüchtet vor Polizei

Türkheim - Eine wilde Verfolgungsjagd hat sich ein betrunkener Autofahrer mit der Polizei in Bayern geliefert.

Die Polizei stoppte den betrunkenen Autofahrer schließlich. (Symbolbild)
Die Polizei stoppte den betrunkenen Autofahrer schließlich. (Symbolbild)  © 123RF/Jaromír Chalabala

Der 43 Jahre alte Fahrer war den Beamten nach Polizeiangaben vom Dienstag aufgefallen, weil er in Türkheim (Landkreis Unterallgäu) bei erlaubten 60 Kilometern pro Stunde mit Tempo 120 unterwegs war. 

Dabei fuhr er immer wieder auf die Gegenfahrbahn.

Als die Polizei ihn in der Nacht zum Dienstag stoppen wollte, gab der Fahrer Gas und beschleunigte bei seiner Flucht auf bis zu 160 Kilometer pro Stunde. 

Nach einigen Kilometern stellte sich der 43-Jährige freiwillig. 

Da ein Atemalkoholtest einen Wert über 1,1 Promille ergab, wird der Fahrer wegen Trunkenheit im Verkehr und verbotenen Autorennens angezeigt. 

Der Führerschein des 43-Jährigen wurde sichergestellt. Andere Verkehrsteilnehmer gefährdete er laut Polizei nicht.

Titelfoto: 123RF/Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0