Vermisste Dromedar-Reiterin schwer verletzt in Wald bei Darmstadt gefunden

Darmstadt/Ober-Ramstadt - Eine 54-jährige Frau ist in der Nähe von Darmstadt vermutlich bei einem Spaziergang mit ihren beiden Dromedaren gestürzt und hat sich dabei schwer verletzt. Zuvor hatte es eine groß angelegte Suche nach der zunächst als vermisst geltenden Frau gegeben.

Bei der Suche mit Rettungshunden fanden die Beamten die Frau am frühen Donnerstagmorgen schwer verletzt in einem nahe gelegenen Wald.
Bei der Suche mit Rettungshunden fanden die Beamten die Frau am frühen Donnerstagmorgen schwer verletzt in einem nahe gelegenen Wald.  © 5vision.media

"Wir mutmaßen, dass sie mit den Tieren unterwegs war und gestürzt ist", sagte ein Sprecher der Polizei am frühen Donnerstagmorgen.

Am Mittwochabend hatten Autofahrer zwei entlaufene Dromedare bei einer Kreisstraße in der Nähe der von Ober-Ramstadt gemeldet, wie die Polizei mitteilte.

Die Besitzerin konnte nicht verständigt werden und wurde vermisst gemeldet.

Bei einer Suche mit Hubschrauber und Rettungshunden fanden die Beamten die Frau am frühen Donnerstagmorgen schwer verletzt in einem nahe gelegenen Wald.

Die 54-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht.

Die Tiere waren in der Zwischenzeit wieder zurück in ihr Gehege gebracht worden.

Titelfoto: 5vision.media

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0