Vermisster nach illegaler Party tot aus Aje-See bei Darmstadt geborgen

Eppertshausen/Darmstadt - Im südhessischen Eppertshausen bei Darmstadt hat am Mittwochvormittag ein Spaziergänger eine im Aje-See treibende Leiche entdeckt.

Der Leichnam wurde von den Einsatzkräften der Feuerwehr geborgen.
Der Leichnam wurde von den Einsatzkräften der Feuerwehr geborgen.  © 5vision.media

Der Mann hatte die Polizei gegen 11.30 Uhr verständigt.

Anschließend wurde der Leichnam von den Einsatzkräften der Feuerwehr geborgen.

Nach gegenwärtigem Stand der Ermittlungen deutet alles darauf hin, dass es sich bei dem Toten um einen am 27. Juni im See vermissten 23 Jahre alten Mann aus Seligenstadt handelt.

Er fuhr 135 Kilometer pro Stunde: Zug schleift falsch abgelegten E-Roller mit
Polizeimeldungen Er fuhr 135 Kilometer pro Stunde: Zug schleift falsch abgelegten E-Roller mit

Der 23-Jährige war am frühen Morgen des 27. Junis während einer illegalen Party gegen 2 Uhr in den Aje-See zum Schwimmen gegangen und wurde seitdem nicht mehr gesehen (TAG24 berichtete).

Die Suchmaßnahmen hatten nicht zu seinem Auffinden geführt.

Die polizeilichen Ermittlungen der Darmstädter Kriminalpolizei dauern derweil an. Bislang liegen keine Hinweise auf Fremdverschulden vor.

Titelfoto: 5vision.media

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: