Vermummter Mann schubst Mädchen den Hang runter: Wer steckt unter der Maske?

Haldensleben - Ein Mann sorgte am vergangenen Freitag für Aufsehen, als er ein Mädchen schubste, das daraufhin einen Hang hinunterfiel.

Das Mädchen blieb glücklicherweise unverletzt. (Symbolbild)
Das Mädchen blieb glücklicherweise unverletzt. (Symbolbild)  © Unsplash/@blavon

Nach Informationen des Polizeireviers Börde spielte die geschädigte Neunjährige zwischen 11 Uhr und 11.30 Uhr mit Freunden im Stadtpark.

Das junge Mädchen befand sich dabei an einem Waldweg des angrenzenden Teichs. 

Aus Richtung der Straße "Am Stadtpark" näherte sich eine männliche Person und stieß sie mit der Hand beiseite. 

Dabei fiel das Kind zu Boden und rutschte den Hang zum Teich hinab, wodurch ihre Kleidung stark beschmutzt wurde. 

Der Unbekannte beobachtete die Neunjährige wortlos und ging den Weg weiter zum Parkplatz an der Straße Am Stadtpark. 

Dort nutzte der Täter ein Auto der Marke Mercedes mit OK-Kennzeichen zur Flucht und fuhr in Richtung Neuenhofer Straße davon. Die Ermittlungen bei der Polizei laufen.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: 

  • circa 1,80 m groß, kräftige Statur 
  • braune Augen 
  • trug schwarze Ganzkopfmaske mit freien Augenausschnitt und schwarze Lederhandschuhe
  • trug schwarze Jacke der Marke "Engelber-Strauß", rotes Markenemblem auf der rechten Brusthälfte der Jacke, bräunliche Hose, rote Schuhe der Marke "New Balance", der rechte Schuh hat an der Oberseite ein circa 1 Zentimeter großes Loch

Wenn ihr etwas gesehen habt, meldet euch unter der Rufnummer 039047480 beim Polizeirevier Börde!

Titelfoto: Unsplash/@blavon

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0