"Only white lives matter!" Brutalo-Pärchen geht auf dunkelhäutige Autofahrer los

Torrance - Der Hass, der einer Frau ausgerechnet an ihrem 25. Geburtstag entgegenschlägt, macht sprachlos. Ein weißes Pärchen verfolgte, beschimpfte und bedrohte sie mitten im Straßenverkehr.

Raqchel (29, r.) brüllt Itzel an. Ihr Freund Gregory (29) demoliert das Auto mit einer Schaufel.
Raqchel (29, r.) brüllt Itzel an. Ihr Freund Gregory (29) demoliert das Auto mit einer Schaufel.  © Instagram/Bildmontage/izzeee.e

"An meinem 25. Geburtstag am 22. Juli erlebte ich Rassismus auf eine extrem traumatische Art und Weise." So beginnen die Worte von Itzel Lopez, die sie zu einem verstörenden Video auf Instagram schreibt.

Sie erklärt, dass sie und ihr dunkelhäutiger Freund südlich von Los Angeles, in Torrance, unterwegs waren, als sie bemerkten, dass sie von einem weißen Van verfolgt wurden.

Als sie gegen 22.30 Uhr an einer roten Ampel hielten, platzierte sich das Auto vor ihnen. Aus diesem stiegen Gregory und Rachel Howell (beide 29), ein verheiratetes Pärchen, das ebenfalls in Kalifornien lebt. 

Rachel platzierte sich vor dem Beifahrerfenster, wo Itzel saß. Letztgenannte hatte bereits ihr Handy gezückt, um den Vorfall zu filmen. Die nachfolgenden Szenen sind schwer zu ertragen.

Die 29-Jährige zeigt den Mittelfinger, ruft "Only white lives matter", bevor sie sich zu ihrem Wagen zurückbegibt. Ihr Mann ruft "White Power" und vollführt eine Nazi-Geste. 

"Das ist verrückt", sagte Itzel in dem Video. "Das ist die Scheiße, mit der wir das Jahr 2020 durchstehen müssen." Itzels Freund begann, das Auto zu starten und wegzufahren. Doch die Howells kehrten zurück. Gregory trug eine Schaufel und schlug damit das Fahrzeug, in welchem sich Itzel und ihr Freund befanden. 

Das Auto erhielt Schäden, das Paar kam glücklicherweise "nur" mit einem tief sitzenden Schrecken davon. Itzel veröffentlichte die Fahrzeugnummer auf ihrem Instagram-Account. 

Die Howells müssen sich nun vor Gericht verantworten

Wie die Webseite nbcnews berichtete, wurden die Howells nun verhaftet. Ihnen wird "Hass-Verbrechen" sowie Vandalismus vorgeworfen. "Wir standen einfach unter Schock", sagte Itzel. "Wir wussten nicht, was vor sich ging. Nie im Leben hätte ich gedacht, dass ich so etwas erleben würde. Es ist wirklich sehr beängstigend. Sie kennen dich nicht einmal und sie sind bereit, dich zu verletzen."

Die Polizei sagte, die Opfer hätten am 23. Juli, einen Tag nach dem Vorfall, ein Hassverbrechen- und Vandalismusvergehen eingereicht. Die Howells wurden am Freitag verhaftet und am selben Tag auf Kaution freigelassen. Es ist nicht klar, ob sie sich Anwälte besorgt haben.

Auf Instagram erreichen Itzel und ihr Freund viele Nachrichten, die ihre Betroffenheit ausdrücken. Dieser Geburtstag wird sicherlich kein Tag sein, an den die nun 25-Jährige gerne zurückdenken wird.

Titelfoto: Instagram/Bildmontage/izzeee.e

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0