Vom Sandmännchen übermannt: Polizisten wecken schlafende Einbrecher

Köln - Ein Einsatz der etwas anderen Art erlebten die Kölner Polizei am Mittwochmorgen im Stadtteil Mülheim. 

Am Mittwoch erlebte die Kölner Polizei in Mülheim einen Einsatz der etwas anderen Art, als sie zwei Einbrecher stellte, die noch am Tatort eingeschlafen waren (Symbolbild).
Am Mittwoch erlebte die Kölner Polizei in Mülheim einen Einsatz der etwas anderen Art, als sie zwei Einbrecher stellte, die noch am Tatort eingeschlafen waren (Symbolbild).  © 123RF/stylephotographs

Ein mutmaßliches Einbrecherpaar ist in Köln noch am Tatort durch das Sandmännchen übermannt worden. 

Die Polizei fand die beiden am Mittwochmorgen schlafend in einem leerstehenden Fabrikgebäude im Stadtteil Mülheim. 

Um die Verdächtigen herum lagen mehrere abmontierte Stromkabel zum Abtransport bereit, wie die Polizei am Donnerstag berichtete. 

Der 33 Jahre alte Mann ohne festen Wohnsitz gab an, dass es sehr stark geregnet habe und sie sich daher erstmal hingelegt hätten. 

In seiner Tasche fanden die Polizisten mehrere Werkzeuge. 

Ermittelt wird nun wegen des Verdachts eines besonders schweren Falls des Diebstahls. 

Die Staatsanwaltschaft beantragte einen Haftbefehl gegen den Mann.

Titelfoto: 123RF/stylephotographs

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0