Von Mutti auf der Wache abgeholt: 16-Jähriger beim Klauen von Videospielen erwischt

Köln - Das ging nach hinten los! Ein 16-jähriger Kölner hat am Freitag versucht, Videospiele im Wert von mehr als 1500 Euro zu stehlen. Es blieb beim Versuch.

Mehr als 20 Spiele-CDs packte der Teenager in seine Tasche. Doch sein Plan ging nicht auf, der Ladendetektiv überführte ihn.
Mehr als 20 Spiele-CDs packte der Teenager in seine Tasche. Doch sein Plan ging nicht auf, der Ladendetektiv überführte ihn.  © 123rf/hunterbliss

In einem Elektrofachmarkt in Troisdorf packte der Jugendliche mehr als 20 Spiele-CDs in seine Ledertasche.

Wie die Polizei berichtet, hatte er es dabei lediglich auf den neuesten Teil des Ego-Shooters "Far Cry" abgesehen.

Als ihn der Ladendetektiv ansprach, warf der Minderjährige seine Umhängetasche weg und versuchte zu fliehen.

Schwerer Raub im Einkaufsmarkt: Täter spielt den lieben Kunden und zückt dann ein Messer
Polizeimeldungen Schwerer Raub im Einkaufsmarkt: Täter spielt den lieben Kunden und zückt dann ein Messer

Der Sicherheitsmitarbeiter konnte den Verdächtigen allerdings im Laden stellen. Der Plan des Teenagers: Die hochpreisigen Spiele im Internet zu verkaufen.

Eine weitere "besondere" Überraschung wartete noch im Anschluss auf den 16-Jährigen: Seine Mutter holte ihn von der Polizeiwache ab.

Titelfoto: 123rf/hunterbliss

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: