Waffenteile und Giftstoffe? Verdächtige Koffer in Waldgebiet gefunden

Burg - Im Bürgerholz bei Burg in Sachsen-Anhalt sind am Montag mehrere verdächtige Koffer gefunden worden.

Die Feuerwehr ist in einem Waldgebiet bei Burg in Sachsen-Anhalt im Einsatz.
Die Feuerwehr ist in einem Waldgebiet bei Burg in Sachsen-Anhalt im Einsatz.  © Julian Stähle

In einem der in dem Waldgebiet gegen 12.30 Uhr entdeckten Koffer befanden sich "augenscheinlich" ältere Waffenteile, wie die Polizeiinspektion Stendal mitteilte.

Ein weiterer Koffer habe die Aufschrift "Toxic" (giftig) getragen. Die Feuerwehr habe Gefahrenstoffexperten angefordert.

Das Bürgerholz ist ein 920 Hektar großes Waldgebiet nordöstlich der Stadt Burg.

Ein Mitarbeiter des Amtes für Denkmal- und Bodenschutz hatte die Polizei am Mittag über den auffälligen Fund informiert.

Auch Gefahrenstoffexperten wurden angefordert.
Auch Gefahrenstoffexperten wurden angefordert.  © Julian Stähle

Der Fundort wurde danach weiträumig abgesperrt.

Update, 29. Dezember, 20.34 Uhr: Koffer geöffnet

Die verdächtigen Koffer sind am Dienstag durch Spezialisten geöffnet worden.
Die verdächtigen Koffer sind am Dienstag durch Spezialisten geöffnet worden.  © Polizeiinspektion Stendal

Wie die Polizeiinspektion Stendal am Dienstagabend mitteilte, seien die vier Koffer am Nachmittag durch Spezialisten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes geöffnet worden.

Der Inhalt: Waffen- und Munitionsteile.

Demnach habe man eine Gefahrenlage damit ausschließen können. Die Koffer seien anschließend geborgen worden.

Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Titelfoto: Julian Stähle

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0