Nachbarschafts-Streit eskaliert: 70-Jähriger lebensbedrohlich mit Messer verletzt

Wanzleben - Am Samstagmittag endete ein Nachbarschaftsstreit in Wanzleben (Landkreis Börde) blutig. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags.

Die Polizei ermittelt nach der blutigen Auseinandersetzung wegen versuchten Totschlags. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt nach der blutigen Auseinandersetzung wegen versuchten Totschlags. (Symbolbild)  © Patrick Seeger/dpa

Wie Stefan Brodtrück von der Polizeiinspektion Magdeburg berichtete, kam es am Samstag im Ortsteil Bergen zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 70-Jährigen und seinem 79-jährigen Nachbar.

Der Streit eskalierte so sehr, dass der 79-Jährige schließlich mit einem Messer auf den anderen Mann einstach. Eine Zeugin verständigte daraufhin die Polizei.

Die Verletzungen des 70-Jährigen wurden als "potentiell lebensbedrohlich" eingestuft. Er musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht werden.

Mehr Ladung geht wirklich nicht: Polizei zieht drei Autotransporte aus dem Verkehr
Polizeimeldungen Mehr Ladung geht wirklich nicht: Polizei zieht drei Autotransporte aus dem Verkehr

"Der Beschuldigte wurde von der Polizei wegen des Verdachts des versuchten Totschlags vorläufig festgenommen", so Brodtrück. Bereits am selben Abend wurde er nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen.

Nach Angaben der Polizei dauern die Ermittlungen aktuell noch an.

Titelfoto: Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: