War es der Grinch? Familie stellt Weihnachtsgeschenke im Treppenhaus ab und erlebt böse Überraschung

Darmstadt - Dreister geht es wohl kaum! Eine Familie aus dem südhessischen Darmstadt wurde am 1. Weihnachtsfeiertag von listigen Langfingern um ihre Geschenke gebracht. Die Polizei ermittelt nun.

Fotomontage: In Darmstadt wurde eine Familie von dreisten Dieben um ihre Geschenke gebracht (Symbolfoto).
Fotomontage: In Darmstadt wurde eine Familie von dreisten Dieben um ihre Geschenke gebracht (Symbolfoto).  © Montage: Quetzalli Blanco/NOTIMEX/dpa, 123RF/Kostyantyn Skuridin

Wie ein Sprecher des südhessischen Polizeipräsidiums erst einen Tag nach dem ärgerlichen Zwischenfall berichtete, habe die Weihnachts-Gesellschaft ihre Geschenke gegen 18.45 Uhr vor der Wohnungstür im Treppenhaus in einem Mehrfamilienhaus in der Darmstädter Taunusstraße abgestellt.

Doch rund 25 Minuten des Unbewacht-Seins reichten für die Diebe aus, um die gütigen Gaben zu stibitzen - ganz zum Ärger und Nachteil der Schenkenden. Gegen 19.10 Uhr bemerkten diese nämlich, dass sämtliche Präsente, darunter Bargeld, Bettwäsche und eine Stichsäge, verschwunden waren.

Die Polizei hat sich den weiteren Ermittlungen angenommen und versucht, auch mit der Hilfe möglicher Zeugen, dem Diebstahl auf den Grund zu gehen.

Vor allem drängt sich den Beamten die Frage auf, wie sich die bislang unbekannten Räuber Zugang zu dem Treppenhaus verschaffen konnten und wohin sie mit den Weihnachtsgeschenken getürmt sind.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe-City der Darmstädter Polizei unter der Rufnummer 06151/9690 entgegen.

Titelfoto: Montage: Quetzalli Blanco/NOTIMEX/dpa, 123RF/Kostyantyn Skuridin

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0