Waren es Corona-Leugner? Brandanschlag auf Teststation in Wiesbaden

Wiesbaden - Unbekannte sind in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden in eine Corona-Teststation eingebrochen und haben ein Feuer entzündet.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in einer Corona-Teststation in Wiesbaden wohl mutwillig ein Feuer gelegt. (Symbolfoto)
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in einer Corona-Teststation in Wiesbaden wohl mutwillig ein Feuer gelegt. (Symbolfoto)  © dpa/Stefan Sauer

Dabei sei ein Gesamtschaden von 30.000 Euro entstanden, wie die Polizei mitteilte. Die Teststation befand sich in einem Container auf einem Parkplatz.

In dem Innenraum sei zwischen Mittwochabend gegen 22 Uhr und Donnerstagmorgen gegen 6.30 Uhr ein kleines Feuer entfacht worden, das schnell wieder erlosch. Am Tatort wurden Schriftstücke mit Kritik gegen Corona-Maßnahmen gefunden.

Laut Ermittlern wurden zudem am Donnerstagmorgen gegen 5.30 Uhr im Ortsbezirk Schierstein mehrere Handzettel mit Kritik an Corona-Beschränkungen entdeckt.

Raubüberfall auf Tankstelle: Als die Täter ihre Waffe zücken, reagiert der Tankwart cool
Polizeimeldungen Raubüberfall auf Tankstelle: Als die Täter ihre Waffe zücken, reagiert der Tankwart cool

Ob ein Zusammenhang mit dem Feuer bestehe, werde noch ermittelt.

Hinweise zum Sachverhalt nimmt das Kommissariat für Staatsschutzangelegenheiten unter der Rufnummer 0611/3450 entgegen.

Titelfoto: dpa/Stefan Sauer

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: