Was machen die denn da? Diese Paddel-Tour ist tatsächlich Polizei-Arbeit

Bad Kreuznach - Ungewöhnlicher Einsatz für die Beamten der Polizei im rheinland-pfälzischen Bad Kreuznach. Denn in Folge einer Personenkontrolle mussten die Ordnungshüter am Freitagnachmittag erst einmal ran ans Paddel.

Um an die von einem 37-Jährigen entsorgten Drogen zu gelangen, mussten die Beamten der Polizeidirektion Bad Kreuznach ins große Paddel-Boot steigen.
Um an die von einem 37-Jährigen entsorgten Drogen zu gelangen, mussten die Beamten der Polizeidirektion Bad Kreuznach ins große Paddel-Boot steigen.  © Polizeidirektion Bad Kreuznach

Doch wie war es dazu gekommen? Ein zuständiger Sprecher der Polizeidirektion Bad Kreuznach teilte mit, dass einer Fußstreife im Innenstadtbereich gegen 14.15 Uhr ein den Behörden bereits bekannter 37-jähriger Mann über den Weg lief.

Im Moment des Aufeinandertreffens befand sich der Mann auf einem Tretroller und auf der Höhe der Brückenhäuser. 

Aufgrund seiner Aktenkundigkeit kam er um eine Personenkontrolle nicht herum.

Damit es auch wirklich dazu kam, musste der 37-Jährige jedoch von einem Beamten an der versuchten Flucht gehindert werden. In die Enge getrieben ergab sich der Tretroller-Fahrer schließlich seinem Schicksal, jedoch nicht ohne sich noch einer Kleinigkeit zu entledigen.

Kurz bevor er gefilzt wurde, "zog er unvermittelt ein Blechdöschen aus seiner Umhängetasche und warf dieses in den Mühlenteich", hieß es im Polizeibericht. Der anfängliche Verdacht der Gesetzeshüter hatte sich also bewahrheitet.

Doch wie nun an das verdächtige Döschen im Wasser herankommen? 

Auch hier wussten sich die Polizisten umgehend zu helfen. Während sie den 37-Jährigen festsetzten, schwangen sich einige Beamte in ein Ruderboot und paddelten in Richtung der Blechdose. 

Verdächtiger wirft Blechdose in den Bad Kreuznacher Mühlenteich: Polizei muss paddeln

Zu sechst an Bord - natürlich mit dem corona-bedingt notwendigen Sicherheitsabstand - paddelten die Einsatzkräfte schnell in Richtung des Objektes der Begierde und bargen es. Wie bereits zu erwarten war, befanden sich Marihuana und diverse Tabletten in dem blechernen Gefäß.

Für den Besitzer setzte es ein Strafverfahren wegen Drogenbesitzes. Und für die Polizisten gab es neben viel Erstaunen vonseiten der anwesenden Passanten auch noch eine spaßige Abwechslung vom Alltag im Dienst.

Titelfoto: Polizeidirektion Bad Kreuznach

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0