Streit mit Krankenkasse: 55-Jähriger droht mit Amoklauf

Burgdorf – Im Streit mit seiner Krankenkasse über eine ausstehende Rückzahlung hat ein 55-Jähriger in Burgdorf in der Region Hannover mit einem Amoklauf gedroht.

Polizisten durchsuchten die Wohnung des Mannes. (Symbolbild)
Polizisten durchsuchten die Wohnung des Mannes. (Symbolbild)  © Sina Schuldt/dpa

Sollte sein Geld nicht überwiesen werden, werde er in Hannover Amok laufen, habe er seiner Kassenniederlassung über soziale Medien angedroht, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Kontakt zu ihm sei nicht möglich gewesen, auch seine Haustür habe er nicht geöffnet.

Auf richterliche Anordnung hätten Polizeibeamte schließlich am Dienstagabend die Wohnung betreten und durchsucht.

Feuer, während er am Strommast arbeitet: 37-Jähriger stürzt in die Tiefe!
Polizeimeldungen Feuer, während er am Strommast arbeitet: 37-Jähriger stürzt in die Tiefe!

Der 55-Jährige gab an, er habe aus Wut gehandelt, aber nicht wirklich einen Amoklauf beabsichtigt.

Ihm wurde schließlich mitgeteilt, dass die strittige Zahlung schon vor seiner Androhung veranlasst worden war.

Titelfoto: Sina Schuldt/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: