Weil sie ihm keine Kippe geben wollten: Mann zieht Waffe und bedroht Gruppe

Rösrath - Nachdem er eine Gruppe von drei jungen Männern in Rösrath mit einer Stichwaffe bedroht hat, ist ein betrunkener 35-Jähriger in Gewahrsam genommen worden.

Die Polizei nahm den 35-Jährigen in Gewahrsam, der in Rösrath drei junge Männer bedroht hatte. (Symbolbild)
Die Polizei nahm den 35-Jährigen in Gewahrsam, der in Rösrath drei junge Männer bedroht hatte. (Symbolbild)  © 123rf/foottoo

Wie ein Polizeisprecher schilderte, hatten die drei 21 Jahre alten Männer sich am Montagabend gegen 19 Uhr an der Parkanlage des Schlosses Eulenbroich aufgehalten, als sich der 35-Jährige der Gruppe näherte und sich Zigaretten schnorrte.

Als die Männer ablehnten, wurde der Mann plötzlich aggressiv und warf mit Beleidigungen um sich. Doch damit nicht genug, denn zudem drohte er dem Trio, "die Sache anders zu lösen" und zog plötzlich eine Stichwaffe aus seinem Rucksack!

Umgehend alarmierten die jungen Männer die Polizei.

Durch Zufall sexuellen Übergriff verhindert: Ehepaar eilt 54-Jähriger zu Hilfe
Polizeimeldungen Durch Zufall sexuellen Übergriff verhindert: Ehepaar eilt 54-Jähriger zu Hilfe

"Beim Eintreffen der Beamten warf der Beschuldigte, der über keinen festen Wohnsitz verfügt und polizeilich bereits bekannt ist, die Waffe ins Gebüsch", schilderte der Sprecher.

Der Versuch nützte nichts: Die Ordnungshüter stellten die Stichwaffe sicher, und der Unruhestifter musste sich einem Alkoholtest unterziehen. Der ergab einen Wert von stolzen 2,7 Promille im Blut!

Der 35-Jährige wurde letztlich in Gewahrsam genommen. "Auf den Beschuldigten kommt nun eine Anzeige wegen räuberischer Erpressung zu", hieß es abschließend.

Titelfoto: 123rf/foottoo

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: