Kurioser Einbruch: Diebe stehlen Zigaretten-Fundus, lassen Beute jedoch zurück

Wermelskirchen – Mega-Beute bleibt zurück, doch die Täter fliehen: In der vergangenen Nacht brachen drei unbekannte Täter in eine Tankstelle ein und wollten offenbar Zigaretten im Wert von 16.000 Euro entwenden. Doch sie flohen.

Die Zigaretten im Wert von 16.000 Euro blieben am Tatort liegen. Die Täter ergriffen die Flucht.
Die Zigaretten im Wert von 16.000 Euro blieben am Tatort liegen. Die Täter ergriffen die Flucht.  © Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Ersten Ermittlungen zufolge brachen die Unbekannten gegen 2.50 Uhr in die Wermelskirchener Tankstelle an der Berliner Straße ein, teilte die Polizei mit.

Dort wollten sie Zigaretten im Wert von 16.000 Euro stehlen, ließen ihre Beute sowie die Tatwerkzeuge bei der Flucht kurioserweise zurück.

Die Einsatzkräfte fanden wenig später ein verunfalltes und verlassenes Auto ohne Kennzeichen in der Nähe des Tatorts. Aktuell wird geprüft, ob das Fahrzeug etwas mit der Tat zu tun haben könnte.

Schüler taucht tagelang nicht zum Unterricht auf: Seine Erklärung macht stutzig
Polizeimeldungen Schüler taucht tagelang nicht zum Unterricht auf: Seine Erklärung macht stutzig

Um die Suche nach den Tätern zu beschleunigen, wurde ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Allerdings verlief die Suche ohne Erfolg, wie eine Sprecherin der Polizei mitteilte.

Daher wendet sich die Polizei an die Öffentlichkeit und beschreibt die Täter wie folgt:

  • einer der Täter trug graue Jogginghose, schwarze Jacke und Mütze
  • der zweite Täter trug blaues Sweatshirt, schwarze Hose und graue Mütze
  • der dritte Täter war komplett Schwarz gekleidet

Zeugenhinweise nimmt die Polizei Rheinberg unter der Rufnummer 02202 205-0 entgegen.

Titelfoto: Montage: Kreispolizeibehörde Rheinisch-Bergischer Kreis

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: