Wetter zu schön! Polizei überwacht Kontaktverbot

Dresden - Was für ein Wetter! Und was für eine Nagelprobe fürs Kontaktverbot! Hunderte Polizisten mussten am Wochenende überwachen, dass die Sachsen sich ja nicht zu nahe kamen.

Der Dönerladen an der Chemnitzer Brückenstraße hatte Tische und Stühle draußen - unerlaubt.
Der Dönerladen an der Chemnitzer Brückenstraße hatte Tische und Stühle draußen - unerlaubt.  © Sven Gleisberg

In Chemnitz etwa waren rings um den Schlossteich etliche Spaziergänger und Radfahrer unterwegs. Es bildeten sich keine Grüppchen auf Wiesen, nur wenige Parkbänke waren besetzt. 

Bis zum Sonntagnachmittag zählten die Ordnungshüter 15 Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung. 

Dafür rückten beim Alanya-Kebab auf der Chemnitzer Brückenstraße gleich vier Einsatzbusse der Polizei sowie das Ordnungsamt an. 

Dort standen Sonnenschirme, Tische und Stühle im Außenbereich. Derzeit ist aber nur Straßenverkauf erlaubt. 

Inhaber Abuzer Bozkina (51) kam mit einer "Ordnungswidrigkeit wegen Außenbestuhlung" glimpflich davon: "Ich habe vergessen, sie reinzuräumen. Dieses Mal drücken sie ein Auge zu. Beim zweiten Mal gibt es sofort ein Bußgeld."

Am Schlossteich in Chemnitz tummelten sich am Sonntag einige Ausflügler.
Am Schlossteich in Chemnitz tummelten sich am Sonntag einige Ausflügler.  © Maik Börner

Kontrollen auch in Dresden und der Lausitz

Im Dresdner Alaunpark musste die Polizei Ansammlungen auflösen.
Im Dresdner Alaunpark musste die Polizei Ansammlungen auflösen.  © Ove Landgraf

In Dresden am Alaunplatz diskutierten mindestens sechs Polizisten mit Leuten, die sich dort offenbar unerlaubt versammelt hatten. 

Am Königsufer zeigte die Polizei Dauer-Präsenz und patrouillierte auch im Auto. 

Allein am Samstag nahmen Dresdner Polizisten gegen neun Personen Ordnungswidrigkeiten auf.

Ruhiger war es in der Oberlausitz. "Größere Menschenansammlungen oder Partys mussten wir nicht auflösen", so ein Polizeisprecher. 

Doch das Wetter wird die Menschen weiter nach draußen locken, heute werden bis 22 Grad und Sonne erwartet. 

Bis zu den Feiertagen schickt Hoch "Keywan" ähnlich angenehme Temperaturen zu uns.

Titelfoto: Sven Gleisberg, Ove Landgraf

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0