Wirt pfeift auf Behörden und öffnet trotz Verbots Gaststätte

Memmingen - Was juckt's mich, was die Behörden sagen: Das muss sich wohl ein Gastwirt in Memmingen gedacht haben, als er verbotenerweise an zwei Abenden hintereinander sein Lokal öffnete.

Trotz Verbots bewirtete der Mann bis zu 80 Menschen in seiner Gaststätte. (Symbolbild)
Trotz Verbots bewirtete der Mann bis zu 80 Menschen in seiner Gaststätte. (Symbolbild)  © Axel Heimken/dpa

Der Mann soll bis zu 80 Leute in seiner Gaststätte bedient haben.

Nach Polizeiangaben vom Sonntag hatte die Stadt dem Betreiber zuvor die Gaststättenerlaubnis entzogen - warum blieb zunächst unklar.

Als Polizisten die Gaststätte in der Innenstadt am Freitag und Samstag kontrollierten, versorgte der uneinsichtige Mann gerade etwa 35 beziehungsweise rund 80 Gäste.

Großrazzia in Berlin, Brandenburg und NRW: Mutmaßliche Schleuser festgenommen
Polizeimeldungen Großrazzia in Berlin, Brandenburg und NRW: Mutmaßliche Schleuser festgenommen


Auf ihn kommen nun eine Anzeige und eine empfindliche Geldbuße zu.

Titelfoto: Axel Heimken/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: