Mercedes-Fahrer will vor Alkoholkontrolle flüchten, aber das geht gehörig schief

Worms - Die Flucht vor einer Alkoholkontrolle endete für einen 20-jährigen Mercedes-Fahrer in Worms in einer Vorgarten-Hecke.

Nach kurzer Flucht landete der 20-Jährige mit seinem Mercedes in einer Vorgarten-Hecke.
Nach kurzer Flucht landete der 20-Jährige mit seinem Mercedes in einer Vorgarten-Hecke.  © Polizeidirektion Worms

Es war gegen 16.45 Uhr, als der 20-Jährige aus Mörstadt (Landkreis Alzey-Worms) in der Alzeyer Straße die im Laufe des am Freitagnachmittag von der Polizei eingerichtete Alkoholkontrolle entdeckte.

Wie ein Sprecher der Polizeidirektion Worms berichtete, habe der Mann daraufhin gewendet und sofort die Flucht ergriffen.

Die Polizei habe daraufhin die Verfolgung des Mercedes aufgenommen, die allerdings schnell vorbei war.

Nackte EM-Vorfreude: Mann (24) spaziert mit Deutschlandtrikot in Supermärkte - doch etwas Wichtiges fehlt
Polizeimeldungen Nackte EM-Vorfreude: Mann (24) spaziert mit Deutschlandtrikot in Supermärkte - doch etwas Wichtiges fehlt

Denn der 20-Jährige habe die Kontrolle über das Auto verloren, kam nach rechts von der Straße ab und krachte in die Hecke eines Vorgartens hinein, wo es für ihn dann nicht mehr weiterging.

Nach Angaben des Sprechers wurde der Mercedes dabei leicht beschädigt. Insgesamt habe der Schaden etwa 200 Euro betragen.

Der 20-Jährige und seine 25-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Allerdings hätten die Polizisten bei dem Fahrer eine Alkoholfahne festgestellt. Ein Atemalkoholtest habe einen Wert von 0,62 Promille ergeben.

Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und die Polizei stellten seinen Führerschein und den Mercedes sicher. Den Fahrer erwartet nun ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Titelfoto: Polizeidirektion Worms

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: