Wohnung demoliert: Wüste Schlägerei in Mainz

Mainz - Eine heftige Schlägerei in Mainz-Weisenau rief am späten Samstagabend die Polizei auf den Plan.

Die Polizei in Mainz wurde am späten Samstagabend wegen einer Schlägerei alarmiert (Symbolbild).
Die Polizei in Mainz wurde am späten Samstagabend wegen einer Schlägerei alarmiert (Symbolbild).  © Montage: dpa/Paul Zinken, dpa/Boris Roessler

Die Einsatzkräfte wurden am Samstag gegen 22.35 Uhr alarmiert, wie die Polizei in Rheinland-Pfalz am Montag mitteilte.

Zeugen meldeten "lautes Geschrei" aus einem Haus in der Früchtstraße in Mainz, erklärte ein Sprecher.

Wie sich herausstellte, war es in einer Wohnung in dem Haus zu einer Schlägerei zwischen drei Männern gekommen, wobei einer drei zu Boden ging. Offenbar spielten dabei Drogen eine Rolle.

"Die Polizei fand nicht nur eine demolierte Wohnung vor, sondern konnte auch verschiedene Betäubungsmittel vor Ort auffinden", sagte ein Sprecher.

Einer der drei Männer, ein 34-Jähriger, wurde auf eine Polizeiwache gebracht, da ihm eine Blutprobe entnommen werden sollte. Auf der Wache rastete der 34-Jährige völlig aus.

Er leistete "erheblichen Widerstand, beleidigte die Beamten und spuckte einem Polizisten ins Gesicht", sagte der Polizeisprecher.

Erst nach einiger Zeit beruhigte sich der Mann. Er durfte schließlich die Polizeiwache wieder verlassen.

Die Polizei in Mainz ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Beleidigung.

Titelfoto: Montage: dpa/Paul Zinken, dpa/Boris Roessler

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0