Ungewöhnlicher Zeugenaufruf der Polizei: Wer hat 37 gestohlene Brieftauben gesehen?

Ense - Ein ungewöhnlicher Diebstahl beschäftigt die Kriminalpolizei aus Nordrhein-Westfalen.

Die Kriminalpolizei aus Nordrhein-Westfalen sucht nach 37 gestohlenen Brieftauben und vier Antennen. (Symbolbild)
Die Kriminalpolizei aus Nordrhein-Westfalen sucht nach 37 gestohlenen Brieftauben und vier Antennen. (Symbolbild)  © 123rf/foottoo

Das kuriose Verbrechen ereignete sich in der Nacht von Dienstag, dem 16. Februar zu Mittwoch.

Wie die Polizei mitteilte, wurden zwischen 18 Uhr und 9.15 Uhr insgesamt 37 Brieftauben gestohlen.

Der Ort des Geschehens war ein Taubenschlag an der Straße "Zum Sauerland" aus Parsit, einem Ortsteil der Gemeinde Ense.

Doch nicht nur die Tauben werden vermisst! Die Täter haben auch vier Antennen zur Registrierung der Flugtiere mitgehen lassen. Was sie damit vorhaben, bleibt ein Rätsel.

Die Polizei bittet daher Zeugen um ihre Mithilfe.

Eine Brieftaube. 37 solcher Tiere werden in einem Taubenschlag in Parsit, einem Ortsteil der Gemeinde Ense, vermisst.
Eine Brieftaube. 37 solcher Tiere werden in einem Taubenschlag in Parsit, einem Ortsteil der Gemeinde Ense, vermisst.  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Wer hat etwas gesehen oder besitzt Informationen zu dem Verbleib der Tauben? Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 02922-91000 zu melden.

Titelfoto: Bildmontage: 123rf/foottoo & Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0