Zirkustiere ausgebüxt: Polizei fängt Lamas

Iserlohn - Das erlebt man auch nicht alle Tage! Die Polizei im nordrhein-westfälischen Iserlohn wurde vergangenen Freitag alarmiert, weil sich drei Lamas auf einer Straße im Norden der Stadt herumtrieben.

Die Polizei entdeckte tatsächlich mehrere ausgebüxte Lamas.
Die Polizei entdeckte tatsächlich mehrere ausgebüxte Lamas.  © Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Laut Polizei meldete ein Autofahrer gegen 2.30 Uhr, dass sich mehrere Lamas und Zebras mitten auf der Straße herumtummeln.

Als die Beamten dann vor Ort waren, entdeckten sie tatsächlich drei Lamas, die allesamt über mehrere Fahrbahnen der Straße verteilt liefen.

Wie die Polizei weiter mitteilt, gehörten die Lamas zu einem Zirkus, der in der Nähe des tierischen Fundorts gastierte.

Nach einer guten halben Stunde konnten die Beamten die Tiere mithilfe der hinzugerufenen Zirkusleute einfangen.

Ein Zebra, wie ursprünglich gemeldet, fanden die Beamten allerdings nicht vor.

Wie die Polizei auf TAG24-Nachfrage erfuhr, hat der Zirkus die gestreiften Wildpferde auch gar nicht gelistet.

Titelfoto: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0