Zivilfahnder erwischen Autodiebe auf frischer Tat: Männer wollen sich Weg freirammen

Düsseldorf - Zivilfahnder in Düsseldorf haben zwei Autodiebe (26 und 34 Jahre) auf frischer Tat ertappt. Die Tatverdächtigen sollen noch am heutigen Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die Polizei nahm die mutmaßlichen Autoknacker fest. (Symbolbild)
Die Polizei nahm die mutmaßlichen Autoknacker fest. (Symbolbild)  © 123RF/madrabothair

Die Beamten in Zivil hatten das Duo in der vergangenen Nacht gegen 0.30 Uhr auf der Rheinallee im Düsseldorfer Stadtteil Oberkassel beim Ausspähen von hochpreisigen Autos beobachtet, wie ein Polizeisprecher schilderte.

Die Autodiebe verschafften sich schließlich Zugang zu einem Range Rover, starteten den SUV und fuhren in Richtung Wodanstraße davon, als der Fluchtweg von zwei zivilen Einsatzfahrzeugen versperrt wurde.

Das Duo dachte jedoch nicht daran, sich zu ergeben, sondern versuchte stattdessen, sich durch mehrfaches Rammen der Einsatzfahrzeuge der Festnahme zu entziehen. Dabei seien sowohl der Range Rover als auch zwei Polizeiautos beschädigt worden, wie es hieß.

Crash gegen Baum: 70-Jährige schwer verletzt
Polizeimeldungen Crash gegen Baum: 70-Jährige schwer verletzt

Nach kurzer Flucht konnten die Autoknacker letztlich überwältigt und festgenommen werden.

Die beiden Tatverdächtigen sollen noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden, erklärte der Sprecher abschließend.

Titelfoto: 123RF/madrabothair

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: