Zu viele Gaffer: Frauen greifen sich entschlossen Decken und bilden Sichtschutz

Mönchengladbach – Geistesgegenwärtig reagierten fünf Frauen in Mönchengladbach. Sie bildeten einen Sichtschutz, um Rettungsmaßnahmen vor Gaffern zu schützen.

Weil zu viele Menschen gafften, griffen sich fünf Frauen Decken und boten der den Rettungskräften so ihre Hilfe an. (Symbolbild)
Weil zu viele Menschen gafften, griffen sich fünf Frauen Decken und boten der den Rettungskräften so ihre Hilfe an. (Symbolbild)  © 123rf/Eugen Thome

Vor einem Café hatte ein 70-Jähriger einen Herzstillstand erlitten und musste wiederbelebt werden, wie die Feuerwehr am Montag berichtete.

Zahlreiche Gaffer hätten sofort begonnen, das Geschehen zu fotografieren und zu filmen.

Fünf Frauen ließen sich daraufhin Decken aus dem Café geben und schirmten den Einsatz gegen die Sensationsgierigen ab, bis die Feuerwehr einen eigenen Sichtschutz herbeigeschafft hatte.

Tankstellenräuber zieht Pistole hinter Blumenstrauß hervor: Polizei sucht Zeugen
Polizeimeldungen Tankstellenräuber zieht Pistole hinter Blumenstrauß hervor: Polizei sucht Zeugen

Zugleich sprach die hinzugerufene Polizei die Filmenden an, ließ Fotos und Videos vor Ort löschen und sprach Platzverweise aus.

Der Patient konnte nach rund 45 Minuten in ein Krankenhaus gebracht werden. Sein Zustand war kritisch.

Titelfoto: 123rf/Eugen Thome

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: