Radfahrer wird von Messerangreifern verletzt und liegen gelassen

Sömmerda - Drei Unbekannte haben in Sömmerda einen Radfahrer mit einem Messer angegriffen.

Nach einer Messerattacke in Sömmerda sucht die Polizei nach Zeugen. (Symbolfoto)
Nach einer Messerattacke in Sömmerda sucht die Polizei nach Zeugen. (Symbolfoto)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Wie die Polizei mitteilte, war der 31-Jährige am Donnerstagabend mit seinem Fahrrad unterwegs gewesen. Zwischen dem Rohrborner Weg und dem Garagenkomplex Käthe-Kollwitz-Straße stießen ihn drei Unbekannte von seinem Fahrrad und griffen ihn mit einem Messer an.

Als der Mann am Boden lag, stachen sie ihm in den Oberschenkel. Danach verschwanden die mutmaßlichen Täter in eine unbekannte Richtung.

Das Opfer sprach nach der Attacke im Garagenkomplex einen Mann an, welcher sich dort mit einem blauen Seat aufhielt. Der Autofahrer leistete erste Hilfe. Im Anschluss informierte der Verletzte selbstständig die Rettungsleitstelle.

Zeugen finden menschliche Plazenta, Polizei sucht mögliche Säuglingseltern
Polizeimeldungen Zeugen finden menschliche Plazenta, Polizei sucht mögliche Säuglingseltern

Im Krankenhaus wurden die zwei Stichwunden des 31-Jährigen versorgt. Beklaut wurde er laut Polizei bei dem hinterlistigen Angriff aber nicht. Um die Täter zu finden, werden nun Zeugen gesucht.

Hinweise zur Tat oder den Angreifern nehmen die Beamten unter der 03634-3360 entgegen.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen: