Nach rassistischer Attacke auf Stadtrat: Tatverdächtiger verhaftet

Bayreuth - Rund zwei Wochen nach einem Angriff mit rassistischen Beleidigungen auf einen Bayreuther Stadtrat sitzt ein Tatverdächtiger in Untersuchungshaft.

SPD-Stadtrat Halil Tasdelen (49, r.) erlitt einen doppelten Nasenbeinbruch. Sein mutmaßlicher Angreifer konnte nun verhaftet werden.
SPD-Stadtrat Halil Tasdelen (49, r.) erlitt einen doppelten Nasenbeinbruch. Sein mutmaßlicher Angreifer konnte nun verhaftet werden.  © Bildmontage: --/ Arif Tasdelen/dpa, Paul Zinken/dpa

"Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Bayreuth und der Staatsanwaltschaft Bayreuth führten nun zum Erlass eines Haftbefehls", teilte ein Sprecher der Polizei am Samstag mit.

Nach dem Angriff war der Tatverdächtige gefasst worden, kam nach seiner Vernehmung aber wieder auf freien Fuß.

Nach der Auswertung der Ermittlungsergebnisse sei ein Haftbefehl von der Staatsanwaltschaft beantragt worden, hieß es weiter. Ein Ermittlungsrichter habe den Haftbefehl schließlich erlassen.

Studentin lässt sich in Restaurant fotografieren: Als sie das Bild ansieht, ist sie geschockt
Rassismus Studentin lässt sich in Restaurant fotografieren: Als sie das Bild ansieht, ist sie geschockt

Allerdings war der Mann inzwischen mehrere Tage untergetaucht. Am Freitagabend schließlich konnte er in Hof festgenommen werden.

Opfer der Attacke wurde SPD-Stadtrat Halil Tasdelen (49), wie er selbst und sein Bruder, der Landtagsabgeordnete Arif Tasdelen (48, SPD), auf Twitter bekanntgegeben hatten.

Tasdelen erlitt nach eigenen Angaben unter anderem einen doppelten Nasenbeinbruch. Der Angriff sei plötzlich erfolgt.

Titelfoto: Bildmontage: --/ Arif Tasdelen/dpa, Paul Zinken/dpa

Mehr zum Thema Rassismus: