Drogen-Razzia in Köln und im Umland: Polizei nimmt fünf Verdächtige fest

Köln/Rheinisch-Bergischer Kreis - Bei einer Razzia in Köln und im Rheinisch-Bergischen Kreis hat die Polizei eine Cannabisplantage und weitere Drogen entdeckt.

Die Polizei hat bei einer Razzia in Köln und im Rheinisch-Bergischen Kreis neben einer Cannabisplantage noch weitere Drogen entdeckt. (Symbolbild)
Die Polizei hat bei einer Razzia in Köln und im Rheinisch-Bergischen Kreis neben einer Cannabisplantage noch weitere Drogen entdeckt. (Symbolbild)  © 123rf/foottoo

Laut einem Polizeibericht hatten die Beamten nach umfangreichen Ermittlungen am Montagmorgen sieben Durchsuchungsbeschlüsse in Köln, Rösrath und Siegburg vollstreckt.

Weiter seien fünf Tatverdächtige im Alter zwischen 32 und 41 Jahren vorläufig festgenommen worden.

In zwei Objekten im Rheinisch-Bergischen Kreis hatten die Einsatzkräfte mehr als 500 erntereife Cannabispflanzen beschlagnahmt, wie es hieß.

Ermittlungen wegen Kinderpornografie: Durchsuchungen in Halle
Razzia Ermittlungen wegen Kinderpornografie: Durchsuchungen in Halle

Die mutmaßlichen Betreiber der Plantage (32 und 37 Jahre) sollten am heutigen Dienstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Auch in Köln wurden die Beamten fündig: "Bei den Durchsuchungsmaßnahmen in vier Wohnungen und einer Gaststätte in Köln fanden die Ermittler [...] mehr als acht Kilogramm Marihuana, etwa 80 Gramm Kokain, mehr als 20.000 Euro und scharfe Munition", schilderte ein Polizeisprecher.


Die Auswertung der Beweismittel und die Ermittlungen dauern an, hieß es abschließend.

Titelfoto: 123rf/foottoo

Mehr zum Thema Razzia: