Große Razzia gegen Kriminalität am Berliner Platz in Wuppertal

Wuppertal - Am gestrigen Dienstagabend hat die Polizei zwischen 17 Uhr und 22 Uhr eine Razzia im Bereich der Berliner Straße in Wuppertal durchgeführt.

Die Einsatzkräfte gingen bei der Razzia sowohl gegen Straßenkriminalität, als auch gegen Kriminalität in Geschäften und im Verkehr vor.
Die Einsatzkräfte gingen bei der Razzia sowohl gegen Straßenkriminalität, als auch gegen Kriminalität in Geschäften und im Verkehr vor.  © Tim Oelbermann

An dem Kontrolleinsatz waren auch die Netzwerkpartner des Ordnungsdienstes der Stadt, des Zolls, der Ausländerbehörde, des Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamts sowie des Jobcenters beteiligt.

Die Einsatzkräfte sind dabei sowohl gegen Straßenkriminalität, als auch gegen Kriminalität in Geschäften und im Verkehr vorgegangen.

Auf den Straßen wurden zu diesem Zweck gleich mehrere Kontrollstellen eingerichtet. Im Fokus der geschäftlichen Kontrollen standen Bars, Kioske, Gaststätten, Glücksspielbetriebe sowie der gewerbliche Personenverkehr.

WhatsApp-Betrug: Razzien in Hamburg
Razzia WhatsApp-Betrug: Razzien in Hamburg

Insgesamt überprüften die Ordnungshüter 161 Personen sowie 52 Fahrzeuge. In 15 Fällen wurde eine Straf- oder Ordnungswidrigkeitsanzeige gefertigt.

Im Bereich Verkehr wurden zudem mehr als 20 Verwarnungsgelder verhängt.

Titelfoto: Tim Oelbermann

Mehr zum Thema Razzia: