Nächste Razzia gegen vietnamesische Schleuserbande

Berlin - Mit einer Razzia ist die Polizei in Berlin gegen eine vietnamesisch-deutsche Schleuserbande vorgegangen. 13 Wohnungen und Geschäfte wurden am Dienstagvormittag durchsucht, wie die Bundespolizei mitteilte.

In der Vergangenheit rückte das Dong Xuan Center in Berlin-Lichtenberg immer wieder wegen illegaler Aktivitäten ins Visier der Ermittler.
In der Vergangenheit rückte das Dong Xuan Center in Berlin-Lichtenberg immer wieder wegen illegaler Aktivitäten ins Visier der Ermittler.  © Dominik Totaro

Die Bande soll falsche Vaterschaftsanerkennungen von deutschen Männern für Aufenthaltsgenehmigungen für Frauen aus Vietnam organisiert haben.

Der 65-jährige mutmaßliche Kopf der Bande wurde gefasst, gegen ihn lag nach Angaben der Staatsanwaltschaft ein Haftbefehl vor.

Der Einsatz, an dem neben der Bundespolizei auch die Berliner Polizei und das Finanzamt beteiligt waren, begann um 6 Uhr und dauerte am Vormittag noch an.

Polizei nimmt erneut vietnamesische Schleuserbande ins Visier
Razzia Polizei nimmt erneut vietnamesische Schleuserbande ins Visier

Durchsucht wurden zehn Wohnungen in Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf und anderen Stadtteilen sowie drei Geschäfte in einem großen vietnamesischen Einkaufszentrum in Lichtenberg.

Bei diesem Betrugsmodell erkennen deutsche Männer die Vaterschaft bei schwangeren Vietnamesinnen an, wie ein Sprecher sagte. Die Männer bekommen dafür Bargeld, aber eher "geringe Beträge", etwa im unteren vierstelligen Bereich.

Das Kind erhält dann automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft und die vietnamesische Mutter eine Aufenthaltsberechtigung.

Titelfoto: Dominik Totaro

Mehr zum Thema Razzia: