Razzia in Berlin: Polizei geht gegen Schleuser vor

Berlin - Mit einer Razzia ist die Bundespolizei am Mittwochmorgen in Berlin gegen Schleuserkriminalität vorgegangen.

Ein Polizeiwagen steht bei einer Razzia im Wedding.
Ein Polizeiwagen steht bei einer Razzia im Wedding.  © Annette Riedl/dpa

Ein Haftbefehl gegen einen 38-jährigen Albaner sei vollstreckt worden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei am Mittwochmorgen. 

Die Beamten entdeckten demnach außerdem "eine ganze Reihe an Urkunden", darunter Reisepässe und ID-Karten, die nun überprüft werden. 

"In ersten Fällen haben wir schon klar erkannt, dass es sich um gefälschte Dokumente handelt", sagte der Sprecher.

170 Beamte durchsuchten seit 6 Uhr elf Objekte, vor allem Wohnungen - unter anderem im Wedding und Schöneberg. Aber auch eine gastronomische Einrichtung sei darunter. 


Die Polizisten seien bei den Durchsuchungen außerdem auf acht vermutlich Geschleuste in Wohnungen gestoßen.

Titelfoto: Annette Riedl/dpa

Mehr zum Thema Razzia:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0