Razzia in Langenfeld: Polizei, Ordnungsamt und Zoll durchkämmen mehrere Objekte

Langenfeld - Am Samstagabend haben Polizei, Ordnungsamt, Steuerfahndung und Zoll bei einem großen Kontrolleinsatz von Cafès, Shisha-Bars und Spielhallen in Langenfeld (Kreis Mettmann) zahlreiche Verstöße festgestellt.

Die Polizei Mettmann stellte nach einem Einsatz in mehreren Objekten in Langenfeld vier illegale Geldspielautomaten sicher.
Die Polizei Mettmann stellte nach einem Einsatz in mehreren Objekten in Langenfeld vier illegale Geldspielautomaten sicher.  © Polizei Mettmann

Wie ein Polizeisprecher mitteilte, hatten die Beamten am Samstagabend zwischen 19.30 Uhr und 23.30 Uhr zehn Objekte in Langenfeld kontrolliert.

In einer Teestube an der Solinger Straße stellten die Einsatzkräfte neben vier illegalen Geldspielautomaten auch 1000 Euro Bargeld sicher. "Entsprechende Strafverfahren wurden daraufhin eingeleitet", hieß es.

Zudem sei gegen den Betreiber der Teestube ein Ordnungswidrigkeits-Verfahren eingeleitet worden, da dieser ohne die dafür benötigte Lizenz alkoholische Getränke an seine Gäste ausgeschenkt hatte.

Drogen-Handel im Kilo-Bereich: Zwei Haftbefehle nach Razzia in Aachen
Razzia Drogen-Handel im Kilo-Bereich: Zwei Haftbefehle nach Razzia in Aachen

"Hinzu kamen einzelne Verstöße gegen die Corona-Schutzverordnung, das Nichtraucherschutzgesetz sowie ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung", so der Sprecher.

Auch der Betreiber eines Kiosks an der Solinger Straße muss sich auf ein Verfahren einstellen, nachdem Beamte bei ihrer Kontrolle eine nicht erlaubte Gaspistole samt Munition sowie einen Elektroschocker (Taser) entdeckt hatten.

Die Beamten beschlagnahmten die illegalen Glücksspielautomaten, die in einer Teestube in Langenfeld gestanden hatten. Gegen den Betreiber wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
Die Beamten beschlagnahmten die illegalen Glücksspielautomaten, die in einer Teestube in Langenfeld gestanden hatten. Gegen den Betreiber wurde ein Strafverfahren eingeleitet.  © Polizei Mettmann

Polizei zieht nach Kontrolle positives Fazit

Bei einem Kiosk-Betreiber in Langenfeld entdeckte die Polizei bei einem Kontrolleinsatz eine Gaspistole samt Munition und einen Elektroschocker (Taser).
Bei einem Kiosk-Betreiber in Langenfeld entdeckte die Polizei bei einem Kontrolleinsatz eine Gaspistole samt Munition und einen Elektroschocker (Taser).  © Polizei Mettmann

Im Zuge des Einsatzes kontrollierten die Beamten zudem im Umfeld der überprüften Objekte insgesamt 24 Autos und ihre Fahrer. Dabei habe ein Essener "aufgrund nicht eingetragener Tuning-Teile" an seinem Mercedes die Betriebserlaubnis verloren, wie es hieß.

Zudem seien mehrere Ordnungs- und Verwarngelder verteilt worden - unter anderem wegen des "unnützen Hin- und Herfahrens" sowie der Missachtung von Anweisungen der Beamten.

Insgesamt kontrollierten die Mitarbeiter der Sicherheitsbehörden 80 Personen und leiteten schlussendlich zehn Strafverfahren und eine Reihe von Ordnungswidrigkeiten-Verfahren ein.

Ermittlungen wegen Kinderpornografie: Durchsuchungen in Halle
Razzia Ermittlungen wegen Kinderpornografie: Durchsuchungen in Halle

Das Fazit des Einsatzes fiel dabei positiv aus: "Die gewonnenen Erkenntnisse werden nun weiter zusammengetragen und dienen insbesondere der Polizei dabei, die bisher erkannten Strukturen in und rund um die überprüften Orte weiter aufzuhellen", erklärte der Sprecher.

Ein weiteres Ziel sei zudem gewesen, durch erhöhte Polizeipräsenz an den Objekten das Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung zu stärken.

Titelfoto: Polizei Mettmann

Mehr zum Thema Razzia: