Razzia in Solingen: Polizei stellt große Mengen an mutmaßlicher Diebesbeute sicher

Solingen – Seit Freitagmorgen durchsucht die Polizei die Wohnung eines 53-jährigen Solingers, der für eine Reihe an Straftaten verantwortlich sein soll.

Die Ermittler stellen bei der Durchsuchung einer Wohnung in Solingen zahlreiche Gegenstände sicher.
Die Ermittler stellen bei der Durchsuchung einer Wohnung in Solingen zahlreiche Gegenstände sicher.  © Gianni Gattus

Gegen den Mann liegt ein Haftbefehl wegen des Verdachts auf Betrug und bewaffneten Drogenhandels vor, wie Staatsanwaltschaft und Polizei mitteilten.

Neben weiteren Delikten soll er zudem zwei Einbrüche in Solingen begangen haben.

Auch gegen zwei weitere Personen – mutmaßliche Komplizen des 53-Jährigen – seien Haftbefehle erlassen worden.

Ob der Verdächtige bei der Durchsuchung an der Schlagbaumer Straße angetroffen und festgenommen wurde, teilten die Beamten bislang nicht mit. Der Einsatz laufe noch, die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft dauern an.

Bislang konnten zahlreiche Gegenstände sichergestellt werden, bei denen es sich laut den Beamten vermutlich um Beutestücke aus Diebstählen oder Betrugstaten handelt.

Seit dem Morgen durchsuchen die Polizisten die Wohnung eines 53-jährigen Verdächtigen.
Seit dem Morgen durchsuchen die Polizisten die Wohnung eines 53-jährigen Verdächtigen.  © Gianni Gattus

Die Ermittlungen der eigens eingerichteten Kommission "Probe" hatten zum Jahreswechsel nach einem Einbruch an der Broßhauser Straße in Solingen begonnen. Bei diesem waren aus einem Probenraum hochwertige Geräte gestohlen worden. Danach kamen immer weitere Straftaten des verdächtigen Trios ans Licht.

Titelfoto: Gianni Gattus

Mehr zum Thema Razzia:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0