30-Jähriger bei Auseinandersetzung in Halle schwer verletzt

Von Wilhelm Pischke

Halle (Saale) - Ein 30-Jähriger ist in der Nacht zum gestrigen Samstag bei einer tätlichen Auseinandersetzung in Halles Südlicher Innenstadt schwer verletzt worden.

Auf dem Rannischen Platz kam es am frühen Samstagmorgen zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen.
Auf dem Rannischen Platz kam es am frühen Samstagmorgen zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen.  © Screenshot/Google Streetview

Nach aktuellen Stand waren fünf Personen an der Auseinandersetzung gegen 3 Uhr am Rannischen Platz beteiligt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Drei der Beteiligten sind nach Angaben der Beamten bereits polizeilich bekannt. Dabei handele es sich um Männer im Alter von 14, 20 und 30 Jahren.

Der 20-Jährige wurde bei der Auseinandersetzung, die zunächst verbal begonnen hatte, leicht verletzt.

Schlägerei im Ferienflieger: Ging ein Mann auf seinen Schwiegersohn los?
Schlägerei Schlägerei im Ferienflieger: Ging ein Mann auf seinen Schwiegersohn los?

Der 30-Jährige wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Körperverletzungsdelikten aufgenommen.

Titelfoto: Bildmontage / Screenshot/Google Streetview / 123RF/Igor Stevanovic

Mehr zum Thema Schlägerei: