Köln: Mehrere Verletzte nach nächtlicher Schlägerei am Rheinboulevard

Köln - In der Nacht zu Sonntag sind am rechtsrheinischen Kennedy-Ufer in Köln-Deutz mehrere Jugendliche in eine Schlägerei geraten. Zwei 16- und 17-Jährige erlitten dabei Verletzungen im Gesicht.

In Köln-Deutz sind in der Nacht zu Sonntag am Rheinboulevard mehrere Jugendliche in eine Schlägerei geraten. Mehrere Beteiligte erlitten Verletzungen (Symbolbild).
In Köln-Deutz sind in der Nacht zu Sonntag am Rheinboulevard mehrere Jugendliche in eine Schlägerei geraten. Mehrere Beteiligte erlitten Verletzungen (Symbolbild).  © 123RF/Jaromír Chalabala

Wie ein Sprecher der Polizei am Sonntag mitteilte, waren die Jugendlichen laut Zeugenaussagen gegen ein Uhr im Bereich der Rampe zur Hohenzollernbrücke auf eine "größere Personengruppe" gestoßen.

Die Gruppe sei dann plötzlich auf die Jugendlichen losgegangen, hätten sie laut eigener Aussage geschlagen, getreten und zudem mit Flaschen beworfen.

"Einen der mutmaßlichen Angreifer (16) stellten Beamte infolge der guten Personenbeschreibung noch in Tatortnähe", so der Sprecher.

Die Polizisten konnte alle angetroffenen Personen identifizieren und erteilte unter Androhung, bei Nichtbeachtung in die Zelle zu kommen, Platzverweise für die Unruhestifter.

"Gegen den 16-Jährigen leiteten die Polizisten ein Strafverfahren ein und übergaben ihn auf der Wache einem Erziehungsberechtigten", teilte der Sprecher abschließend mit.

Titelfoto: 123RF/Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Schlägerei:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0