Steinwürfe bei Auseinandersetzung im Leipziger Osten: Unbeteiligter verletzt!

Leipzig - Bei einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen nahe der Eisenbahnstraße im Leipziger Osten ist ein unbeteiligter 28-Jähriger am Mittwochabend verletzt worden.

Im Leipziger Osten wurde bei einem Streit ein unbeteiligter Mann verletzt. Die Täter konnten noch vor Eintreffen der Polizei vom Ort des Geschehens flüchten. (Symbolbild)
Im Leipziger Osten wurde bei einem Streit ein unbeteiligter Mann verletzt. Die Täter konnten noch vor Eintreffen der Polizei vom Ort des Geschehens flüchten. (Symbolbild)  © 123RF/Jaromír Chalabala

Polizeiangaben vom Donnerstagmorgen zufolge sei es gegen 21.20 Uhr zwischen circa 10 Personen auf dem Parkplatz eines Discounters in der Konradstraße zu der Auseinandersetzung gekommen.

Dabei seien auch Steine aufeinander geworfen worden, wodurch der 28-Jährige, der offenbar nichts mit dem Streit zu tun hatte, am Kopf getroffen und verletzt worden sei.

Außerdem seien drei in der Nähe parkende Fahrzeuge beschädigt worden. Der Sachschaden liegt im unteren vierstelligen Bereich.

Erst zugeschlagen, dann Polizei alarmiert: "Von den ständigen Frauengeschichten die Nase voll"
Schlägerei Erst zugeschlagen, dann Polizei alarmiert: "Von den ständigen Frauengeschichten die Nase voll"

Noch vor Eintreffen der Beamten haben die Beteiligten vom Ort des Geschehens flüchten können.

Zum Hintergrund der Auseinandersetzung liegen der Polizei derzeit noch keine Erkenntnisse vor.

"Es wird ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung", so Polizeisprecher Chris Graupner.

Titelfoto: 123RF/Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Schlägerei: