Typ verprügelt anderen auf offener Straße, dann führt er die Polizei zu seiner Drogen-Plantage

Weißwasser - Ein Mann hat im Landkreis Görlitz scheinbar einen Bekannten auf offener Straße verprügelt und die Polizei zu seiner Drogen-Farm geführt.

Uniformierter Besuch mit Folgen: Die Polizei war zu dem jungen Mann nach Hause gefahren. (Symbolbild)
Uniformierter Besuch mit Folgen: Die Polizei war zu dem jungen Mann nach Hause gefahren. (Symbolbild)  © DPA/Monika Skolimowska/zb

Am gestrigen Sonntagabend gegen 22 Uhr soll der 19-Jährige einen 21-jährigen Mann auf der Bautzener Straße zu Boden gestoßen und anschließend getreten haben. 

Der 21-Jährige verletzte sich dabei leicht und wurde von einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, teilte die Polizei am Montag mit. 

Indes kamen die Beamten dem vom Tatort geflohenen Angreifer auf die Spur. 

Offenbar kannten sich das Opfer und sein Peiniger, sodass die Ermittler rasch zur Adresse des vermeintlichen Täters fahren konnten.

Dort fanden die Polizisten aber nicht nur den 19-jährigen Tatverdächtigen, sondern auch eine angehende Drogen-Plantage.

19-Jähriger baut in Weißwasser Drogen in seiner Wohnung an

Die Ermittler fanden in seiner Wohnung einen Raum, in dem Marihuana-Pflanzen bereits am Keimen waren. Auch Pflanzensamen befanden sich dort.

Sowohl Pflanzen als auch Samen wurden von den Polizisten beschlagnahmt. Sie führten zudem einen Drogentest bei dem Mann durch. Dieser fiel positiv auf Amphetamine aus.

Nun ermitteln die Beamten wegen Körperverletzung und Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen den jungen Mann.

Titelfoto: DPA/Monika Skolimowska/zb

Mehr zum Thema Schlägerei:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0