Ein Jahr nach Juwelenraub im Grünen Gewölbe: 67 Hinweise, aber keine heiße Spur!

Dresden - Am morgigen Mittwoch jährt sich der Juwelenraub im historischen Grünen Gewölbe. Die Kostbarkeiten sind zwar immer noch weg, dafür konnten drei mutmaßliche Diebe gefasst werden (TAG24 berichtete).

Abdul Majed (21, l.) und Mohamed Remmo (21) werden gesucht.
Abdul Majed (21, l.) und Mohamed Remmo (21) werden gesucht.  © Polizeidirektion Dresden

Im Zusammenhang mit der Fahndung nach den beiden flüchtigen Tatverdächtigen gingen bis Montagmorgen 67 Hinweise bei der Polizei ein.

Allerdings: "Anhaltspunkte, wo sich die beiden Flüchtigen aufhalten, gibt es derzeit nicht", heißt es von der Staatsanwaltschaft Dresden. Die Fahndung laufe weiter auf Hochtouren.

Gesucht werden die 21 Jahre alten Zwillingsbrüder aus dem arabischstämmigen Berliner Remmo-Clan.

Die fünf jungen Männer sollen direkt an dem Diebstahl der Schmuckstücke aus Diamanten und Brillanten aus dem 17. und 18. Jahrhundert beteiligt gewesen sein.

In diese Vitrinen brachen die Diebe ein und stahlen die Juwelen mit Millionen-Wert.
In diese Vitrinen brachen die Diebe ein und stahlen die Juwelen mit Millionen-Wert.  © Archiv

Der Raub am Morgen des 25. November 2019 hatte für weltweite Schlagzeilen gesorgt.

Titelfoto: Archiv

Mehr zum Thema Überfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0