Festnahme in Halle! 20-Jähriger überfällt Penny-Markt, Zeuge verfolgt ihn

Halle (Saale) - Am hellichten Tag hat ein 20-Jähriger in der Südlichen Innenstadt von Halle am Donnerstag einen Supermarkt überfallen.

Polizeibeamte ermitteln nach einem Raubüberfall auf einen Penny-Supermarkt in Halle.
Polizeibeamte ermitteln nach einem Raubüberfall auf einen Penny-Supermarkt in Halle.  © Marvin Matzulla

Wie die Polizei mitteilte, hat ein unbekannter dunkelhäutiger Mann eine Kassiererin in einem Penny-Markt in der Willy-Brandt-Straße mit einem Messer bedroht und sie so dazu gebracht, die Kasse zu öffnen.

Er habe Bargeld in bislang unbekannter Höhe erbeutet und den Supermarkt anschließend verlassen.

Gemeldet wurde der Raubüberfall den Beamten gegen 11 Uhr.

Kiosk-Überfall verhindert: Mitarbeiter schiebt Täter aus dem Laden
Überfall Kiosk-Überfall verhindert: Mitarbeiter schiebt Täter aus dem Laden

Ein aufmerksamer Zeuge habe den Täter bis zu einem Mehrfamilienhaus in der Streiberstraße - also nur wenige Straßen vom Tatort entfernt - verfolgt.

Dort konnte die Polizei einen 20-jährigen in Halle lebenden Somalier stellen und vorläufig festnehmen.

Der mutmaßliche Täter, ein 20-jähriger Somalier, konnte wenige Straßen entfernt festgenommen werden.
Der mutmaßliche Täter, ein 20-jähriger Somalier, konnte wenige Straßen entfernt festgenommen werden.  © Marvin Matzulla

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen gegen den jungen Mann eingeleitet.

Titelfoto: Marvin Matzulla

Mehr zum Thema Überfall: