Räuber überfällt Tankstelle und schlägt auf Angestellten ein!

Hamburg - Ein mit einem Mundschutz maskierter und mit einem Messer bewaffneter Mann hat am Montagabend eine Tankstelle in Hamburg-Wilhelmsburg überfallen.

Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung" an einem Tatort. (Symbolfoto)
Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung" an einem Tatort. (Symbolfoto)  © picture alliance / Patrick Seeger/dpa

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei bedrohte der Unbekannte einen Angestellten (23) mit dem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Er soll mehrere hundert Euro aus der Kasse und einem Tresor erbeutet haben und anschließend in Richtung Kirchdorf-Süd geflüchtet sein. 

Der Angestellte soll vorher noch versucht haben, den Täter an seiner Flucht zu hindern. Dieser schlug ihm jedoch mehrfach ins Gesicht, wodurch der 23-Jährige leicht verletzt wurde.

Jegliche Fahndungsmaßnahmen seien bisher erfolglos geblieben, daher bittet die Polizei um Mithilfe. 

Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben:

  • circa 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß
  • südländisches Erscheinungsbild
  • schlank
  • durchgehende Augenbraue
  • tiefe Stimme
  • sprach akzentfreies Deutsch
  • trug eine schwarze Jacke

Hinweise können unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an jeder Polizeidienststelle abgegeben werden.

Das Harburger Raubdezernat (LKA 184) hat die Ermittlungen übernommen.

Titelfoto: picture alliance / Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema Überfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0