Kaum sind wieder Touristen da: Raub-Attacke auf Hamburger in Dresden!

Dresden - Kaum sind die ersten Touristen wieder da, wird einer von ihnen Opfer eines brutalen Überfalls - am helllichten Tag. Die Ganoven bedienten sich dabei einer besonders fiesen Masche.

In dieser Nebengasse in der Innenstadt schlugen die Ganoven zu.
In dieser Nebengasse in der Innenstadt schlugen die Ganoven zu.  © Holm Helis

Zunächst ging ein Mann des Gauner-Duos am Montagnachmittag auf den 56-jährigen Hamburger in der Rosmaringasse im Dresdner Stadtzentrum zu. 

Er fragte ihn, ob er Fotos machen könne. Dabei kam er ihm so nahe, dass er dem Touristen das Handy aus der Hosentasche zog. 

Der Hamburger bemerkte das, riss dem Ganoven das Handy weg. Der wiederum zog an der Kamera, die der 56-Jährige über der Schulter hängen hatte.

Abermals gelang es ihm, seine Habe zu verteidigen, er hielt den Täter sogar fest. Da sprühte der zweite Mann dem 56-Jährigen Reizgas ins Gesicht. 

Die beiden Ganoven flüchteten ohne Diebesgut. Der Hamburger erlitt leichte Verletzungen. 

"Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen", so Polizeisprecher Lukas Reumund (43).

Titelfoto: Holm Helis

Mehr zum Thema Überfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0