Macheten-Mann überfällt Späti in Reinickendorf und verletzt Verkäufer

Berlin - Kohle und Kippen: Ein unbekannter Mann hat am Samstagabend den Verkäufer eines Berliner Spätkaufs bei einem Überfall mit einer Machete bedroht.

Der Täter hat dem Mitarbeiter Pfefferspray ins Gesicht gesprüht und konnte unerkannt mit seiner Beute fliehen. (Symbolfoto)
Der Täter hat dem Mitarbeiter Pfefferspray ins Gesicht gesprüht und konnte unerkannt mit seiner Beute fliehen. (Symbolfoto)  © 123RF/Jaromír Chalabala

Bisherigen Erkenntnissen zufolge betrat der Täter gegen 19.25 Uhr das Geschäft in der Auguste-Viktoria-Allee in Reinickendorf und forderte Geld und Zigaretten, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Nachdem er die Beute an sich genommen hatte, besprühte er den 44-jährigen Angestellten mit Pfefferspray und flüchtete in Richtung Meller Bogen.

Durch das Spray erlitt der Verkäufer leichte Verletzungen an den Augen und wurde vor Ort durch Rettungskräfte behandelt.

Nach Überfall auf Geldtransporter: Polizei findet mutmaßlichen Fluchtwagen!
Überfall Nach Überfall auf Geldtransporter: Polizei findet mutmaßlichen Fluchtwagen!

Zunächst war unbekannt, wie viel Geld der Räuber erbeutete.

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen zu dem schweren Raub übernommen.

Titelfoto: 123RF/Jaromír Chalabala

Mehr zum Thema Überfall: