Kamerateam während Live-Schalte attackiert

Stuttgart - Ein Kamerateam des Nachrichtensenders "Welt" ist während einer Live-Schalte in der Stuttgarter Innenstadt von einem Mann attackiert worden.

Der anfangs Unbekannte lief auffällig durch das Bild, ehe er umdrehte und auf das Stativ trat.
Der anfangs Unbekannte lief auffällig durch das Bild, ehe er umdrehte und auf das Stativ trat.  © Screenshot/Twitter/DanielKoopTV

Der zunächst Unbekannte habe am Sonntag mehrfach auf das Kamerastativ eingetreten, teilte die Polizei auf Twitter mit.

Wie ein Polizeisprecher sagte, wurde wenig später ein 52-Jähriger vorläufig festgenommen. Er kam später wieder auf freien Fuß. 

Als Motiv habe der Mann angegeben, dass er nicht habe gefilmt werden wollen. Es sei niemand verletzt worden, den ersten Anzeichen nach sei auch kein Sachschaden entstanden.

Sendersprecherin Kristina Faßler bestätigte auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur den Angriff. Der Vorfall sei zur Anzeige gebracht worden. 

Sie betonte, das Kamerateam habe den Angreifer zuvor nicht gezielt gefilmt.

Die Attacke kommt nur kurz, nachdem am 1. Mai ein Kamerateam in Berlin angegriffen wurde (TAG24 berichtete).

Der Übergriff im Live-Video

Stuttgart steht in diesen Tagen im Fokus der Medien, weil in der Nacht vom 20. auf den 21. Juni Randalierer durch die Stadt gezogen waren und erheblichen Sachschaden angerichtet hatten. 

Titelfoto: Screenshot/Twitter/DanielKoopTV

Mehr zum Thema Überfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0