Paketzusteller mit Pistole bedroht und ausgeraubt: Täter auf der Flucht!

Erndtebrück/Kreis Siegen-Wittgenstein - Beim Entladen der Pakete und Briefe ist in Erndtebrück ein DHL-Postbote mit einer Schusswaffe bedroht und ausgeraubt worden.

Ein Postbote in Erndtebrück (Kreis Siegen-Wittgenstein) ist am Mittwoch mit einer Pistole bedroht und ausgeraubt worden. Die Polizei fahndet nach den Räubern. (Symbolbild)
Ein Postbote in Erndtebrück (Kreis Siegen-Wittgenstein) ist am Mittwoch mit einer Pistole bedroht und ausgeraubt worden. Die Polizei fahndet nach den Räubern. (Symbolbild)  © 123RF/Heiko Kueverling

Der Täter habe bei dem Vorfall im Bereich der Bergstraße/Talstraße in Erndtebrück am Mittwoch in ein Paket gegriffen und einzelne Päckchen und Briefe mitgenommen, teilte die Polizei mit.

Dann sei er mit einem Komplizen, der Schmiere gestanden habe, zu Fuß geflüchtet. Die Polizei ist nun auf der Suche nach den beiden Tätern und bittet um Hinweise.

Der erste Räuber wurde folgendermaßen beschrieben:

  • 25 bis 35 Jahre alt
  • etwa 1,80 Meter groß
  • athletische Figur
  • gebräunte Hautfarbe (südländischer Typ)
  • dunkler Vollbart, teilweise bedeckt von FFP2-Maske
  • schwarze Arbeitshose mit seitlichem weißem Streifen, schwarze Arbeitsjacke (vermutlich Marke Engelbert-Strauß) und Kapuzenpulli mit aufgesetzter Kapuze
  • sprach Hochdeutsch
  • vorgehaltene Pistole mit bräunlichen Elementen

Der zweite Täter war laut der Beschreibung:

  • 25 bis 35 Jahre alt
  • circa 1,90 Meter groß
  • von schmaler Statur
  • hatte eine helle Hautfarbe
  • trug eine schwarze Arbeitshose mit seitlichem, weißen Streifen, eine schwarze Arbeitsjacke (vermutlich Marke Engelbert-Strauß), ein schwarzes Basecap und eine FFP2-Maske

Die Polizei wies ausdrücklich darauf hin, umgehend den Notruf 110 zu wählen, falls einer der Täter gesichtet werden sollte. "Die Täter sind vermutlich bewaffnet und somit gefährlich", so die Beamten.

Titelfoto: 123RF/Heiko Kueverling

Mehr zum Thema Überfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0