Bewaffneter Überfall auf Biomarkt! Polizei sucht nach flüchtigem Täter

Tarp - Nach einem bewaffneten Überfall auf einen Biomarkt in Tarp (Kreis Schleswig-Flensburg) mit anschließendem SEK-Einsatz sucht die Polizei nach dem Täter.

Ein Polizeiwagen auf dem Weg zu einem Einsatz. (Symbolfoto)
Ein Polizeiwagen auf dem Weg zu einem Einsatz. (Symbolfoto)  © 123rf/Christian Horz

Am Dienstagnachmittag um 15.39 Uhr war ein Notruf einer Mitarbeiterin des Biomarkts in der Bahnhofstraße bei der Polizei eingegangen. Ein Mann habe mit vorgehaltener Waffe Geld gefordert und sei mit 500 Euro geflüchtet.

Die Polizei war wenig später mit acht Streifenwagen vor Ort und musste nach Hinweisen davon ausgehen, dass der Tatverdächtige in eine nahe gelegene Wohnung geflüchtet war. 

Das SEK stürmte daraufhin die Wohnung, doch der Mann war nicht aufzufinden. Gegen 19.30 Uhr beendete die Polizei daher den Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Am Mittwoch werde der Kriminaldauerdienst Flensburg die Ermittlungen an die Kriminalpolizei Schleswig übergeben, sagte ein Polizeisprecher. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Zuvor berichteten die "Schleswiger Nachrichten".

Update, 9. Oktober, 11.37 Uhr: Tatverdächtiger fälschlich beschuldigt, die Spur führte woanders hin

Wie die Polizei mitteilte, konnte der zunächst Tatverdächtige als Täter ausgeschlossen werden. 

Stattdessen hätten die Ermittlungen zu einem 33-jährigen Flensburger geführt, in dessen Wohnung schließlich auch Beweismittel sichergestellt werden konnten.

Der Mann habe die Tat inzwischen gestanden und werde wegen schweren Raubes einem Haftrichter vorgeführt.

Titelfoto: 123rf/Christian Horz

Mehr zum Thema Überfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0