Überfall in Prohlis: Tatverdächtiger nach Zeugenhinweis identifiziert

Update, 11. Juli, 16.55 Uhr: Tatverdächtiger identifiziert

Wie die Polizei mitteilte, konnte der gesuchte Tatverdächtige zu einem Raub in der Straßenbahnlinie 9 am heutigen Montag nach einem Zeugenhinweis ermittelt und als 17-jähriger Deutscher identifiziert werden.

Originalmeldung vom 11. Juli, 11.10 Uhr:

Dresden - Die Dresdner Polizei fahndet nach einem jungen Mann, der einen 23-Jährigen bei einem Raubversuch verletzt hat.

Mit diesen Fotos erhoffte sich die Polizei Hinweise aus der Öffentlichkeit.
Mit diesen Fotos erhoffte sich die Polizei Hinweise aus der Öffentlichkeit.  © Bildmontage: Polizei Dresden

Der Vorfall ereignete sich bereits am 26. Mai 2022 in Dresden-Prohlis. Gegen 18.30 Uhr hatte der Täter in der Straßenbahnlinie 9 in Richtung Prohlis einen jungen Mann (23) mit einer Schreckschusswaffe bedroht und Geld von ihm gefordert.

Nachdem dieser jedoch nichts herausgegeben hatte, schlug der Unbekannte mit der Waffe auf den Mann ein und verließ die Bahn an der Haltestelle "Albert-Wolff-Platz". Das Opfer erlitt leichte Verletzungen.

Die Ermittler hoffen, mithilfe der Bilder der Überwachungskamera den unbekannten Mann zu finden.

Sie gaben sich als Hausmeister aus: Rentner (87) in eigener Wohnung überfallen!
Überfall Sie gaben sich als Hausmeister aus: Rentner (87) in eigener Wohnung überfallen!

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • 20 bis 25 Jahre alt
  • etwa 1,80 Meter groß, schlanke Statur
  • dunkelblonde Haare, kurze Seiten
  • trug helle Sportschuhe, schwarze Cargohose und dunkle Kapuzenjacke
Wer kennt den jungen Mann oder hat ihn gesehen?

Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer 0351/4832233 entgegen.

Titelfoto: Bildmontage: Polizei Dresden

Mehr zum Thema Überfall: