Fast 100.000 Euro verdiente Kate McCann 2017 an Maddie! Nutzt sie das Drama aus?

Praia da Luz/Rothley - Knapp elf Jahre ist es jetzt her, dass die damals dreijährige Madeleine McCann aus einer portugiesischen Ferienwohnung verschwand. Seitdem sind Millionen von Euro für die Suche nach dem Mädchen ausgegeben worden. Ihre Mutter Kate (50) machte aus dem Fall jedoch viel Geld.

Kate McCann (50) verdient viel Geld mit ihrer Tochter Maddie.
Kate McCann (50) verdient viel Geld mit ihrer Tochter Maddie.  © DPA

Etwa 84.000 Pfund, was einer Summe von rund 96.500 Euro entspricht, verdiente sie innerhalb eines Jahres bis März 2017 mit Buchverkäufen über den Fall Madeleine McCann. 2012 kam das von Kate McCann selbst geschriebene Buch "Madeleine: Das Verschwinden unserer Tochter und die lange Suche nach ihr" heraus.

Noch immer verkauft es sich laut "SUN" extrem gut, womit der hohe Jahresgewinn zu erklären ist. Das nährt einen grausamen Verdacht: Nutzt Kate McCann die Entführung ihrer Tochter aus, um sich daran zu bereichern?

Ganz großes NEIN!

Neues im Fall Maddie McCann: Jetzt meldet sich der Verdächtige selbst zu Wort!
Maddie McCann Neues im Fall Maddie McCann: Jetzt meldet sich der Verdächtige selbst zu Wort!

Wie die "SUN" weiter berichtet floss jeder einzelne Cent, den Kate McCann mit dem Buch verdiente, in die Suche nach ihrer Tochter Maddie. Das wurde auch offiziell bestätigt und somit kann man ausschließen, dass Maddies Eltern versuchen sich an dem Verschwinden ihrer Tochter zu bereichern.

Eines ist damit allerdings auch klar: Sollte die Polizei die Suche nach Maddie McCann aufgeben, dann haben ihre Eltern noch eine ganze Menge Geld, um sie privat fortzuführen. Und das werden sie dann wohl auch tun.

Mehr zum Thema Maddie McCann: