Mitten in der Stadt: Busfahrer vor den Augen seiner Fahrgäste verprügelt!

Paris - Üble Attacke auf einen Busfahrer mitten in der Hauptstadt Frankreichs!

Üble Szenen! Die Gruppe schlägt wahllos auf den Busfahrer (30) ein!
Üble Szenen! Die Gruppe schlägt wahllos auf den Busfahrer (30) ein!  © Bildmontage: Screenshot Twitter / PhilipBouriachi

Wie LE PARISIEN berichtet, ereignete sich der Vorfall bereits am Sonntagabend gegen 19.25 Uhr.

Der Busfahrer (30) war mit seinem Bus der Linie 361 Richtung Haltestelle "Épinay-Orgemont" unterwegs.

Kurz vor Erreichen der Station wurde das spätere Opfer zu einem Ausweichmanöver gezwungen, als ein Junge unerwartet auf die Straße rannte. Der Fahrer behauptet seither, dass er den Jungen nicht sofort gesehen habe.

10 Jahre nach Mord an Rentnerin (†77): In ungeklärtem Fall im Harz wird weiter ermittelt
Ungeklärte Kriminalfälle 10 Jahre nach Mord an Rentnerin (†77): In ungeklärtem Fall im Harz wird weiter ermittelt

An der Haltestelle wartete anschließend eine Gruppe Jugendliche, die den 30-Jährigen zur Rede stellte, sobald dieser sein Fahrzeug verlassen hatte. Der Streit eskalierte und sechs Jugendliche begannen, auf den Fahrer einzuprügeln.

Das alles geschah direkt vor den Augen der entsetzen Fahrgäste. Einige von ihnen zückten die Handys und stellten die Szenen dann auf Twitter. Darin ist zu hören, wie die Fahrgäste schreien, dennoch aber weiter das Geschehen filmen, statt einzugreifen.

Mit einem solchen Linienbus verhinderte der Fahrer (30) ein Unfall mit einem Kind. (Symbolbild)
Mit einem solchen Linienbus verhinderte der Fahrer (30) ein Unfall mit einem Kind. (Symbolbild)  © Bildmontage: Michel Euler/AP/dpa, ©artzzz/123RF.COM

Die Bilder zeigen, wie der junge Mann über den Boden geschleift wurde und heftige Tritte und Schläge einstecken musste. Danach ergriffen die Angreifer die Flucht und ließen das Opfer auf dem Bürgersteig liegen.

Der 30-Jährige wurde mit mehreren Platzwunden und Hämatomen in ein Pariser Krankenhaus eingeliefert.

Das Busunternehmen stellte eine Anzeige und verurteilte den feigen Angriff "aufs Schärfste".

Die Pariser Polizei hat die Ermittlungen eingeleitet. Die Täter wurden allerdings noch nicht gefasst.

Titelfoto: Bildmontage: Michel Euler/AP/dpa, ©artzzz/123RF.COM

Mehr zum Thema Ungeklärte Kriminalfälle: