Aus Fach-Krankenhaus geflohen: Samantha-Jasmin (16) ist wieder da!

Wermsdorf - Etwa zwei Wochen lang war die 16-jährige Samantha-Jasmin T. aus Wermsdorf verschwunden. Die junge Frau wurde im Raum Leipzig oder Chemnitz vermutet. Inzwischen ist sie wohlbehalten zurückgekehrt.

Die 16-jährige Samantha-Jasmin war tagelang verschwunden.
Die 16-jährige Samantha-Jasmin war tagelang verschwunden.  © Polizeidirektion Leipzig

Wie die Polizeidirektion Leipzig am Freitag mitteilte, hatte die Jugendliche zusammen mit einer Freundin am Samstag gegen 14.30 Uhr unerlaubt das Gelände eines Fachkrankenhauses in Wermsdorf im Landkreis Nordsachsen verlassen.

Ihre Freundin konnte bereits am Sonntag wieder angetroffen werden - von Samantha-Jasmin fehlte bislang aber jede Spur.

Den Angaben zufolge hielt sie sich erst in einer Wohnung in Leipzig auf und wollte später zu einem Bekannten in Richtung Chemnitz fahren.

Seit 22 Jahren vermisst: Belohnung im Fall Hilal auf 20.000 Euro erhöht
Vermisste Personen Seit 22 Jahren vermisst: Belohnung im Fall Hilal auf 20.000 Euro erhöht

Da die bisherige Suche der Polizei nicht zum Erfolg führte, bittet die Behörde nun die Bevölkerung um Mithilfe.

Samantha-Jasmin wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 15 Jahre alt, weiblich
  • circa 1,70 Meter groß, 50 Kilo schwer und schlank
  • blondes kurzes Haar
  • trägt eine Zahnspange und eine Brille
  • grau-schwarze Jacke der Marke "Camp David"
  • blaue Jeans
  • schwarz-weiße Turnschuhe
  • schwarz-graues Basecap

Update, 7. Juni, 15.05 Uhr: Samantha-Jasmin ist wieder da

Wie die Polizeidirektion Leipzig mitteilte, kann Entwarnung gegeben werden: Die seit dem 23. Mai verschwundene Samantha-Jasmin kehrte am Sonntag, 6. Juni, wohlbehalten zurück.

Die junge Frau ist bereits häufiger als vermisst gemeldet worden. Zuletzt verschwand sie Ende April aus einer Einrichtung in Flöha und tauchte Anfang Mai wieder unversehrt auf.

Titelfoto: Polizeidirektion Leipzig

Mehr zum Thema Vermisste Personen: