Vermisste 16-Jährige wohlbehalten wieder aufgetaucht

Bonn – Die Polizei sucht öffentlich nach einer vermissten 16-Jährigen aus Bonn.

Die 16-Jährige ist am Mittwoch (17. Februar) aus ihrer Wohngruppe in einer Bonner Klinik verschwunden. (Symbolbild)
Die 16-Jährige ist am Mittwoch (17. Februar) aus ihrer Wohngruppe in einer Bonner Klinik verschwunden. (Symbolbild)  © 123rf/Hunter Bliss

Nach der Jugendlichen wurde am Mittwoch bereits mit einem Hubschrauber gefahndet – der Einsatz blieb jedoch ohne Erfolg.

"Nach ersten Erkenntnissen ist von einer Eigengefährdung des Mädchens auszugehen", teilten die Beamten mit.

Die 16-Jährige soll am Vormittag des 17. Februars ihre Wohngruppe in einer Bonner Klinik verlassen und sich danach kurzzeitig in Buchholz (Landkreis Neuwied) aufgehalten haben. Das haben die bisherigen Ermittlungen ergeben.

Gegen 19 Uhr soll sie dann in einem Bus in Fahrtrichtung Hennef gesehen worden sein. Seitdem fehlt von der Jugendlichen jede Spur.

Die Polizei hat Fotos der Vermissten sowie eine Beschreibung veröffentlicht:

  • 1,67 Meter groß
  • schwarze, sehr kurze Haare
  • normale Statur
  • dunkler Teint
  • vermutlich Nasenpiercing

Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 0228/150 entgegen.

Update, 19. Februar, 10.40 Uhr: Polizei beendet Suche, Vermisse wieder da

Die Polizei hat die Fahndung nach der vermissten 16-Jährigen aus Bonn zurückgenommen. Sie sei am Freitag wohlbehalten in Hennef angetroffen worden.

Titelfoto: 123rf/Hunter Bliss

Mehr zum Thema Vermisste Personen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0