Er ist auf Medikamente angewiesen: Mann aus Berlin-Zehlendorf vermisst

Berlin - Mit der Veröffentlichung eines Fotos bittet die Polizei um Mithilfe bei der Suche nach Peter Kumpan aus Berlin-Zehlendorf.

Die Polizei suchte mit einem Bild nach dem Vermissten.
Die Polizei suchte mit einem Bild nach dem Vermissten.  © Polizei Berlin

Der 41-jährige Peter Kumpan wird seit Mittwoch, den 17. März 2020, vermisst, teilte die Polizei am Montag mit.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand verließ der Mann ohne Mobiltelefon und Geldbörse gegen 6 Uhr seine Wohnanschrift in der Bergengruenstraße. Dorthin ist er laut Polizei nicht wieder zurückgekehrt.

Der Vermisste benötige aufgrund seines psychisch labilen Zustandes dringend Medikamente, welche er möglicherweise seit einiger Zeit nicht mehr eingenommen hat.

Vermisste 15-Jährige: Shphed K. schon seit Tagen verschwunden, ist sie in Frankfurt?
Vermisste Personen Vermisste 15-Jährige: Shphed K. schon seit Tagen verschwunden, ist sie in Frankfurt?

Daher kann von einem Unglücksfall oder einer Hilflosigkeit ausgegangen werden, heißt es weiter in der Mitteillung.

Der Vermisste ist 1 Meter 87 groß und von kräftiger Figur. Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug der 41-Jährige eine schwarzbraune Jacke, einen rostfarbenen Pullover, Jeans sowie Sportschuhe.

Update, 12. Juli, 10.48 Uhr: Vermisster ist wieder da

Wie die Polizei mitteilt, hat sich der Vermisste nach monatelanger Suche wieder bei seinen Eltern gemeldet. Er ist inzwischen nach Hause zurückgekehrt.

Titelfoto: Polizei Berlin

Mehr zum Thema Vermisste Personen: