Vermisster Krankenhaus-Patient zuhause gefunden

Freiburg - Die Polizei sucht nach einem vermissten Krankenhaus-Patienten.

Der vermisste 56-Jährige konnte in seinem Zuhause angetroffen werden.
Der vermisste 56-Jährige konnte in seinem Zuhause angetroffen werden.  © Polizeipräsidium Freiburg

Wie die Beamten mitteilen, war der 56-Jährige zur Behandlung in der Freiburger Uniklinik.

Gegen 1 Uhr am Montag verließ er ohne vorherige Absprache das Krankenhaus.

"Es ist davon auszugehen, dass der Mann aufgrund seiner Medikation orientierungslos sein könnte", schreiben die Beamten. "Möglicherweise ist er dehydriert und auf Hilfe angewiesen."

Vermisste Teenager (16, 18) aus Torgau wieder aufgetaucht
Vermisste Personen Vermisste Teenager (16, 18) aus Torgau wieder aufgetaucht

Der Patient war mit einem Infusionsständer unterwegs. Dieser wurde im Bereich einer Gaststätte am Friedrich-Ebert-Platz aufgefunden.

Der Vermisste wird folgendermaßen beschrieben:

  • etwa 1,85 Meter groß
  • schlank
  • Glatze
  • möglicherweise mit dunkler Jogginghose bekleidet.

Die Polizei bittet Zeugen, die den Mann gesehen haben oder Hinweise zum Aufenthaltsort des Gesuchten geben können, sich umgehend unter der Telefonnummer 0761/882-2880 zu melden.

Update, 14.12 Uhr: Vermisster zuhause aufgefunden

Wie die Polizei soeben mitteilte, konnte der Vermisste heute in seinem Zuhause angetroffen werden.

Titelfoto: Polizeipräsidium Freiburg

Mehr zum Thema Vermisste Personen: